3.3.3.3. Abspeichern und Zuordnen der Pfade und Gruppen

Nachdem der Pfad bzw. die Gruppe modelliert wurde, auf Speichern klicken. Es​ ​kann​ ​sein,​ ​dass​ eine​ ​Fehlermeldung​ ausgeworfen wird,​ ​wenn​ ​beim​ ​Anlegen​ ​eines Pfades​ oder der Gruppe ​der​ ​machine​ ​readable​ ​name​ ​bereits​ ​vergeben​ ​ist.​ ​Dieser​ ​wird​ ​zunächst​ ​aus​ ​dem anfangs​ ​vergebenen​ ​Feldnamen​ ​generiert.​ ​Da​ ​diese​ ​auch​ ​mehrfach​ ​vorkommen​ ​kann​ ​(z.B. Beschreibungsfeld​ ​für​ ​Person​ ​etc.)​ ​wird​ ​bei​ ​der​ ​Zweitverwendung​ ​ein​ ​Fehler​ ​vom​ ​System gemeldet.​ ​In​ ​diesem​ ​Fall​ ​muss​ ​der​ ​machine​ ​readable​ ​name​ ​einfach​ ​umbenannt​ ​werden.

Anschließend​ ist ​auszuwählen​ ​“Create​ ​a​ ​field​ ​for​ ​this​ ​Path”,​ ​damit​ ​auch​ ​ein​ ​Feld​ ​auf​ ​der Erfassungsoberfläche​ ​erzeugt​ ​wird.​ ​Denn​ ​standardmäßig​ ​ist​ ​“do​ ​not​ ​connect​ ​a​ ​field” eingestellt. Erst dann erscheinen auch die möglichen Feldeinstellungen, siehe hierzu Punkt 2.1.1.5.

Anschließend muss der neue Pfad bzw. die neue Gruppe dem Sammlungsobjekt zugeordnet werden. Dies erfolgt per Drag-and-Drop. Der neu erstellte Pfad ist zunächst ohne Zuordnung ganz am Ende des Pathbuilders zu finden, wenn man bis ganz nach unten scrollt. Den Pfad am Kreuz links neben dem Pfadtitel mit rechts anklicken und an die gewünschte Stelle im Pathbuilder ziehen. Dabei sind unbedingt die Datenstruktur und die Pfadhierarchie zu beachten.