Welcome to WissKI

We are glad that you found your way to the new WissKI website. In the following sections we introduce you to the Virtual Research Environment "WissKI" and give you any information you need to use WissKI for your own purposes. Furthermore this website is meant to bring together all WissKI users and developers to exchange experiences. WissKI is a German acronym for "Wissenschaftliche KommunikationsInfrastruktur", which can be translated as "Scientific Communication Infrastructure". It is a Virtual Research Environment (VRE) for managing scholarly data that is completely open source and free to use. Based on Drupal WissKI is a flexible tool for data collections that enables researchers to work simultaneously from different places. WissKI provides benefits of the semantic web technology while supporting simple and common input interfaces. The semi-automatic text annotation is one of its core features. We developed a software system that enables scientific projects especially in memory institutions (museums, archives, libraries) to collect, store, manage and communicate knowledge. Therefore it addresses many facets of research in a network environment like persistence of information, long-time preservation and accessibility, digital documentation standards and e-publishing.

WissKI was initially a joint venture featuring three partners from different institutions and scientific domains: The Digital Humanities Research Group of the Department of Computer Science at the Friedrich-Alexander-University of Erlangen-Nuremberg (FAU), the Department of Museum Informatics at the Germanisches Nationalmuseum (GNM) in Nuremberg and the Biodiversity Informatics Group at the Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) in Bonn. Software development was primarily funded by the German Research Foundation (Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG) from 2009 to 2012 and from 2014 to 2017.

News
  • Die Datenerfassung über “Create” wurde bereits grundlegend erläutert. Diese gilt es nun zu vertiefen und die WissKI-spezifische Eigenheiten vorzustellen. Dafür wird noch einmal die zuvor erfasste Entity “ER 16197” des Konzepts “Beleg” herangezogen.

    6 seconds ago
  • 2 minutes 42 seconds ago
  • WissKI bietet die Möglichkeit bestimmte Felder so einzustellen, dass die Werte über einen Editor eingegeben werden können. Dies ist sinnvoll, wenn bestimmte Aspekte als Fließtext festgehalten werden sollen. Für Bemerkungen zu einer Instanz eines bestimmten Konzepts ist es beispielsweise sinnvoll, nicht einzelne Schlagworte, sondern einen Fließtext eingeben zu können.

    4 minutes 32 seconds ago
  • Über „Create“ gelangt man auf die zur Auswahl stehenden Konzepte, die im System erfasst werden können. Wird eines dieser Konzepte angeklickt, z.B. der Beleg, öffnet sich die Eingabemaske für diesen.

    Die Eingabemaske für den Beleg soll nur als Beispiel dienen, die Bedeutung der einzelnen

    Felder wird deshalb nicht weiter erläutert.

    10 minutes 29 seconds ago
  • Unter „Manage“ findet man die grundlegenden Funktionen von Drupal, mit denen Einstellungen an der Seite festgelegt und verändert werden können. Diese Ansicht wird lediglich dem Benutzer mit Administratorenrechten angezeigt.

     

    20 minutes 13 seconds ago
Contribute

Do you want to contribute, promote your project and share your knowledge? Please register yourself, get in touch in our forum and commit your project here.

If you are looking for our old websites, here you can find the old WissKI² website and the old WissKI website.